Desserts,  Snacks und Salate

Kaffee-Kokos Energy Balls

Egal ob Energy Balls, Bliss Balls oder Energy Bites, eines haben diese Leckerbissen alle gemeinsam: Sie sind einfach herzustellen, gesund (meistens) und sie geben dir einen Energiekick! Diese Kaffee-Kokos Energy Balls sind super fruchtig und haben noch dazu den Energielieferanten schlecht hin mit im Gepäck, den Kaffee. Und weil Kaffee und Kokos so schön harmonieren braucht das Rezept auch nicht viel mehr als Trockenfrüchte. Für diese veganen Energy Balls habe ich diesmal Datteln mit getrockneten Marillen (Aprikosen) gemischt. Solltest du Datteln nicht so gerne mögen, dann verwende nur Aprikosen und umgekehrt genau so. Ich finde, dass die Aprikosen den Leckerbissen diese fruchtige und leicht saure Note verleihen welche wiederum super zum Kaffee passen. Probier es doch aus und lass mich wissen was dir so gut an den Kaffee-Kokos Energy Balls schmeckt 🙂

Kaffee-Kokos Energy Balls

So einfach in der Herstellung!

Das Rezept ist leicht zu machen und du brauchst nichts weiter als ein Brett, ein (Wiege)Messer und eine Wage. Wenn du die Datteln und Aprikosen zu einer matschigen Masse verarbeitet hast brauchst du nur mehr die restlichen Zutaten beimengen und dann kleine Bällchen mit deinen Händen formen. Das dauert nicht lange und funktioniert auch ganz ohne Food Processor oder anderem Schnick Schnack. Was natürlich nicht heißt, dass du das Rezept nicht in einem Cutter/Food Prozessor machen darfst, verwende die Utensilien die du möchtest! Es ist auch nicht schlimm wenn die Trockenfrüchte nicht super klein geschnitten wurden, die Energy Bites schmecken dann trotzdem gleich gut.

vegane Energy Balls

Etwas zum Kaffee

Hier habe ich ein Instant Kaffeepulver verwendet, das wirklich nur aus gefriergetrocknetem Kaffee besteht, also ganz ohne Zucker, Milchpulver etc. Es ist wichtig, dass du zuerst das Kaffeepulver mit der Pflanzen Milch vermischt bevor du es in die Dattel-Aprikosen Masse gibst. Das Pulver lässt sich problemlos mit kalter Milch auflösen, du musst es aber auf jeden Fall gut verrühren.

Ein kleiner Tipp zu den Datteln (und Aprikosen):

Für dieses Rezept brauchst du möglichst weiche und matschige Datteln. Denn so können alle Zutaten viel besser kombiniert werden und auch das Zerkleinern der Datteln fällt dir um einiges leichter. Wenn deine Datteln hart und knorrig sind, dann ist das kein Grund sie zu entsorgen. Weiche sie im heißen Wasser für etwa 20 Minuten ein, drücke sie dann vorsichtig aus und verarbeite sie wie gewohnt weiter. Sollte das auch bei den Aprikosen der Fall sein, dann mache dasselbe mit ihnen (meistens sind getrocknete Marillen/Aprikosen aber eher weicher als Datteln).

Kaffee-Kokos Energy Balls

Was du alles ersetzen kannst:

  • Die Kokos-Raspeln kannst du auch durch Mandeln oder gar Haselnüsse ersetzen.
  • Wenn du keine Datteln magst, dann verwende lediglich getrocknete Aprikosen.
  • Wenn du keine Aprikosen magst dann mache die Energy Bites nur aus Datteln.
  • Für das Instant Kaffeepulver kannst du auch eines ohne Koffein verwenden.

Wenn du die Kaffee-Kokos Energy Balls oder eines unserer anderen Rezepte ausprobiert hast, dann sag uns doch wie dir das Rezept gefallen hat! Wir finden es toll mit dir über FacebookInstagram oder Pinterest in Kontakt zu treten 

Kaffee-Kokos Energy Balls

Natascha
Fruchtige Energielieferanten
Vorbereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht dessert, Kleinigkeit, Nachspeise, snack
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 80 g Datteln, entsteint
  • 70 g Aprikosen/Marillen getrocknet
  • 40 g Kokos-Raspen (Kokosette)
  • 1 El Instant Kaffee Pulver
  • 2 El Pflanzen Milch Soja, Hafer, Kokos

Anleitungen
 

  • Hacke die Datteln und Aprikosen zunächst in sehr kleine Stücke, sodass daraus eine Art Brei entsteht (matschige Konsistenz). Dies kannst du mit einem Wiegemesser oder normalen Messer machen (oder im Cutter/Food Prozessor).
  • Verrühre nun das Instant Kaffeepulver mit der Milch glatt.
  • Gib dann die gehackten Datteln und Aprikosen gemeinsam mit dem aufgelösten Kaffeepulver und den Kokos-Raspeln in eine Schüssel und vermenge alles gut mit deinen Händen. (Das sollte auch mit einer Gabel funktionieren).
  • Forme nun kleine Bällchen mit deinen Händen. Vergiss nicht, deine Hände mit wenig Wasser zu befeuchten, damit die Masse nicht daran kleben bleibt.
  • Die Energy Balls kannst du zum Schluss auch noch in Kokos-Raspeln wälzen.

Notizen

Tipp: Sollten deine Datteln oder Aprikosen nicht weich und matschig sondern hart und knorrig sein, dann lass sie für etwa 20 Minuten im heißen Wasser einweichen. Drücke sie ein wenig aus bevor du sie verarbeitest.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Recipe Rating




By continuing to use the site, you agree to the use of cookies./Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden./The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen