Go Back

Linsen mit Semmelknödel

Natascha
Einfach, gesund und vegan.
Prep Time 35 mins
Cook Time 20 mins
Total Time 55 mins
Course Abendessen, Mittagessen
Servings 5 Personen

Ingredients
  

Für die Semmelknödel (ca 11 Stück)

  • 400 g Semmelwürfel/Brotwürfel Hier habe ich Dinkel-Semmelwürfel verwendet
  • 4 Leinsamen-Eier (4 El Leinsamen geschrotet + 10 El Wasser)
  • 100 g Mehl, Dinkel oder Weizen Vollkorn
  • 4 El Petersilie, gehackt frisch, getrocknet oder gefroren
  • 4 El Nährhefe optional
  • Salz abschmecken
  • 400 ml Wasser

Für den Linseneintopf

  • 500 g Linsen gekocht und abgetropft
  • 120 g Essiggurken
  • 200 g Äpfel
  • 50 g onions
  • 4 El Zitronensaft
  • 4 El Senf gewöhnlicher Senf, nicht zu scharf und zu süß (habe Estragon Senf verwendet)
  • 0,5 Tl Kümmel gemahlen
  • 200 ml Wasser

Instructions
 

Für die Semmelknödel

  • Bereite die Leinsamen-Eier vor: vermische die Leinsamen und Wasser in einer Schüssel und warte einige Minuten bis die Leinsamen das Wasser aufgesogen haben
  • Mische nun alle Zutaten in einer Schüssel zusammen (inkl. Leinsamen-Eier) außer Wasser
  • Wenn alles gut vermischt ist, gib Wasser dazu und warte bis die Brotwürfel die Flüssigkeit aufgenommen haben (das dauert etwa 10 min.)
  • Forme nun die Knödel mit deinen Händen: mache deine Hände etwas feucht und forme ein Köndel in deinen Handflächen (das Knödel sollte etwa in deine Handfläche passen). Presse das Knödel dabei leicht zusammen damit es kompakt wird. Du solltest in etwa 11 Stück Knödel aus dem Teig formen
  • Nimm nun einen Topf, fülle ihn mit Wasser und bringe es zum Kochen. Wenn das Wasser kocht, drehe die Hitze etwas herunter und lasse das Wasser sieden. Gib nun die Knödel hinein und lasse sie für etwa 15-20 min kochen. (Nimm nach etwa 15 Minuten einen Knödel heraus, halbiere ihn und probiere ob er schon weich gekocht ist)

Für den Linseneintopf

  • Schneide die Essiggurken, Äpfel und Zwiebel in kleine Stücke (die Äpfel brauchst du nicht zu schälen)
  • Gib Linsen, Wasser, Essiggurken, Äpfel und Zwiebel in einen Topf und bring es zum Kochen
  • Füge Zitronensaft, Senf und Kümmel dazu
  • Lasse den Eintopf für etwa 10 Minuten leicht köcheln

Notes

Du kannst auch größere Knödel formen, diese brauchen dann jedoch länger zum Kochen
Du kannst natürlich mehr Essiggurken verwenden wenn du den Eintorpf saurer haben willst, oder mehr Äpfel wenn du es fruchtiger magst.
Ich habe einen Estragon Senf verwendet für den Eintopf, aber du kannst auch gerne einen anderen Senf wie Dijon-Senf verwenden oder einen der nicht zu scharf oder süß ist.
Keyword einfach, ölfrei, vegan